wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Meldorfer Hafen: Monatelang geschlossen

Meldorfer Hafen für Monate dicht

Es geschah in der Nacht vom 13. auf den 14. März:  die oberen Torriegel und die Wendesäule des südlichen Sturmfluttores am Meldorfer Hafen brachen.

Der Torflügel muss nun aufwendig repariert werden.  Die komplizierte Reparatur wird voraussichtlich vier bis sechs Monate dauern. Während dieser Zeit kann das Sperrwerk nicht passiert werden.

"Wir werden das defekte Tor Freitag ausbauen. Am Montag wird ein Notverschluss aus elf Meter langen Stahlnadeln eingebaut. Der ist erforderlich, weil bis Mitte April eine optimale Sturmflutsicherheit gegeben sein muss. Die Sicherheit gegenüber normalen Fluten ist ohnehin gewährleistet, da die beiden verbleibenden Tore das Sperrwerk gegenüber der Nordsee sichern", erläuterte Stefan Möller, Baubetriebsleiter des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN).

Ein detaillierter Zeitplan für die Sanierung des Sperrwerktors wird derzeit erstellt. Trotzdem ist jetzt bereits klar, dass  Schiffe in den kommenden Monaten den Hafen nicht anlaufen können. Die betroffenen Seglervereine, ein Segelmacher, die Hafenbehörde und andere Nutzer wurden vom LKN bei einem Ortstermin entsprechend informiert.

-

-

-

-

Termine

19.01.2019 - Boot Düsseldorf
08.02.2019 - Boot Holland
20.02.2019 - free-München
01.03.2019 - Klar Schiff Bremerhaven
06.03.2019 - Hiswa
10.05.2019 - Hafengeburtstag Hamburg

-

-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen