wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Mellum: Zwei Containerfrachter kollidierten und verloren Container

Am gestrigen Nachmittag gegen 16 Uhr sind östlich von Mellum zwei Containerfrachter zusammengestoßen. Von den insgesamt 41 Besatzungsmitgliedern beider Schiffe wurde zum Glück niemand verletzt. Allerdings verlor einer der beiden Frachter ca. 15 Container, die nun vor Mellum treiben. Nachdem Frachtverlust lief das Schiff zudem auf Grund.   Die Unfallursache ist noch unklar, die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Container sollen nach ersten Ermittlungen kein Gefahrgut enthalten. Zu ihrem genauen Inhalt konnte das Havariekommando bislang allerdings noch keine weiteren Angaben machen. Die über Bord gegangenen Container werden bis zu ihrer Bergung von zwei Schleppern und einem Mehrzweckschiff gesichert. Treibstoffe oder andere giftige Stoffe seien bislang nicht ausgetreten, hieß es weiter.

Am Dienstagabend konnte das aufgelaufene Schiff mithilfe eines Schleppers befreit werden. Beide Havaristen sollen in Bremerhaven auf weitere Schäden untersucht werden.

Derzeit ist ein Schwimmkran auf dem Weg zur Unglücksstelle, um die ins Wasser gefallenen Container auf einen Ponton zu verladen. Schwimmkran und Ponton werden derzeit von jeweils einem Schlepper von Bremerhaven aus Richtung Außenweser gezogen. Heute oder Morgen sollen die Container dann geborgen werden.

-

-

-

-

Termine

-

-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen