wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Ems: Sportboot gesunken

Auf der Ems in Höhe des Borssumer Siels bei Emden ist am frühen Dienstagabend ein Motorboot  gesunken. Die vierköpfige Besatzung wurde unverletzt von einem zweiten Motorboot gerettet. Das Boot brachte die Havaristen nach Petkum.

Das havarierte Boot sank vollständig. Der Schiffsführer gab an, er sei mit einem Unterwasserhinderniss kollidiert.

Bisher kam es zu  keinen erkennbaren Umweltschäden, sagte die Wasserschutzpolizei Emden.

Die Verkehrszentrale Ems prüft zurzeit, inwieweit das außerhalb des Fahrwassers liegende Wrack die Schifffahrt beeinträchtigt.

Peilboote sollen darüber hinaus erkunden, ob sie den Auslöser für die Havarie finden können.

-

-

-

-

-

-

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.